Renntraining mit "Rehm Race Days" in Portimao (Portugal)

20. Sep 2016
Motobike-Shop 

Portimao (Portugal) vom 09.11. bis 11.11.2016

Renntraining mit "Rehm Race Days" in Portimao (Portugal)
Renntraining mit "Rehm Race Days" in Portimao (Portugal)

Anschrift

  • Aldeamento da Bemposta Lote 66 Apartado 50 Portimão 8501-090 Algarve - Portugal

Telefon

  • +351 282 420 710

Telefax

  • +351 282 420 719

Homepage

Streckenlänge

  • 4592 Meter

Fahrtrichtung

  • Rechts

Rechtskurven

  • 9

Linkskurven

  • 6

Bemerkungen

Das Autódromo Internacional do Algarve ist eine Motorsport-Rennstrecke in Portimão, Portugal. Die offizielle Eröffnung ist am 2. November 2008 im Rahmen des letzten Laufes zur Superbike-WM 2008 erfolgt. Die Gesamtkosten für den Bau sind mit 195 Millionen Euro veranschlagt. Auf dem ca. 300 Hektar großen Areal werden, neben der Hauptstrecke, eine Kart-Bahn, ein Technologiepark, ein Sportkomplex, ein Fünf-Sterne-Hotel sowie Wohnungen errichtet.

Portimao (Portugal) vom 09.11. bis 11.11.2016
Portimao (Portugal) vom 09.11. bis 11.11.2016
Portimao (Portugal) vom 09.11. bis 11.11.2016
Portimao (Portugal) vom 09.11. bis 11.11.2016
Portimao (Portugal) vom 09.11. bis 11.11.2016
Portimao (Portugal) vom 09.11. bis 11.11.2016

Über uns

Mit unseren Events sprechen wir jeden an, der einfach mal ohne Gegenverkehr und mit ausreichend Sturzraum unbeschwert Motorrad fahren möchte !

Unseren Rennstrecken-Einsteigern die Angst vor dem noch Unbekannten zu nehmen, liegt uns besonders am Herzen. Bei fast allen Veranstaltungen bieten wir am 2. Tag ein 30-minütiges, kostenfreies Schnuppertraining an, dies beinhaltet neben der theoretischen Einweisung über Flaggensymbole und allgemeinen Verhaltensweisen beim Fahren auf der Rennstrecke auch das Erlernen einer schnellen Linie durch unser erfahrenes Instruktorenteam. Bringt einfach alle Interessierten und Bekannten mit!

All Inclusive

Bei uns gibt es keine versteckten Kosten. Die Teilnahme an den Rennen bzw. Vergleichsfahrten ist genauso kostenlos wie die Transponderzeitnahme.  Jeder Fahrer erhält einen Transponder gegen eine Kaution bei der Anmeldung und am Tagesende eine Liste seiner gefahrenen Zeiten. Kaffee und ein Becher Bier am Abend sind ebenfalls im Preis inbegriffen. Auf einigen Rennstrecken veranstalten wir eine kleine Party und vergesst nicht die Siegerehrung für die jeweils vergangene Saison Anfang des neuen Jahres, für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Natürlich haben wir auch eine Veranstalter-Haftplichtversicherung abgeschlossen.

Attraktive Rennstrecken

  • GP-Kurse Misano & Mugello - italienisches Flair
  • Magny-Cours & Brünn - hohes MotoGP-Niveau
  • Rijeka, Jerez, Portimao & Red Bull Ring – die Klassiker
  • Almeria, Cartagena und Cheste/Valencia - Racing mit Sonnengarantie!  

Fahrspaß pur!

Ausreichend Fahrzeit für jeden Teilnehmer! Instruktorenfahren für Ringneulinge, Sprintrennen oder Vergleichsfahrten in den verschiedenen Klassen, Kinder- und Mechanikerfahren, 2/4-Stundenrennen, Ladies-Cup und Crazy-Old-Man-Wertung. Viel freies Fahren ohne Wartezeiten! Attraktive Rennen bzw. Vergleichsfahrten für alle Leistungsklassen, auch für die langsameren Einsteiger werden Vergleichsfahrten organisiert (Best of the rest / Freie Klasse B) um jedem die Möglichkeit und das Feeling einer Rennteilnahme zu ermöglichen.

Teilnahmebedingungen

Anmeldung

Die Anmeldung gilt nur online oder schriftlich auf unserem Anmeldeformular (Post/Fax) mit Unterschrift. Die Anmeldung ist erst nach vollständiger Bezahlung und Rückbestätigung unsererseits gültig. Nennungsschluss ist immer dann, sobald die maximale Teilnehmerzahl pro Rennstrecke erreicht ist.

Bezahlung

Der Betrag muss vollständig auf unser Konto in Italien überwiesen werden. Schecks werden nur angenommen sofern sie in EUR ausgestellt sind. Schecks, die nicht aus Italien stammen, müssen mit einem höheren Betrag (€ 20,00.– Bank-Bearbeitungsgebühr) ausgestellt werden. Der Teilnahmebetrag bezieht sich immer auf den Fahrer, nicht auf das Motorrad.

Rücktritt

Anmeldungen sind grundsätzlich verbindlich. Bei Stornierung bis 2 Monate vor der Veranstaltung werden EUR 100,– vom Teilnahmebetrag einbehalten. Zu einem späteren Zeitpunkt ist eine Stornierung nicht mehr möglich, da kurzfristig kein Ersatz gefunden werden kann. Ausser der Teilnehmer nennt uns einen Ersatzfahrer. Dieser kann dann kostenfrei umgebucht werden.

Haftung

Die Rehm race days GmbH übernimmt keine Haftung für Schäden auf und neben der Rennstrecke, sowie nach Unfällen für Personen oder Sachschäden. Ferner ist die Rehm race days GmbH nicht verpflichtet eine Haftpflichtversicherung abzuschliessen. Die Teilnehmer (auch Ringneulinge) dürfen die Rennstrecke erst nach der geleisteten Unterschrift auf dem Haftungsverzicht befahren. Bei Minderjährigen ist der Haftungsverzicht vom Erziehungsberechtigten zu unterzeichnen. Der Teilnehmer haftet für Schäden an Personen und Sachgütern die durch Personen entstehen, welche sein Fahrzeug benutzen und selbst keine Anmeldung unterzeichnet und dem Veranstalter Rehm race days GmbH vorgelegt haben. Darüberhinaus wird der Teilnehmer mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen und hat den Teilnahmebetrag für den nicht angemeldeten Fahrer zu entrichten.

Fahrzeuge

Die Motorräder werden beim Einlass auf die Rennstrecke stichprobenartig kontrolliert. Motorräder, die nicht den vorgegebenen Sicherheitsbestimmungen entsprechen, können abgewiesen werden. Erfolgt keine entsprechende Reparatur zieht dies den Ausschluss von der Veranstaltung nach sich. Die Motorräder müssen technisch in einwandfreiem Zustand sein. Beide Bremsen müssen funktionsfähig sein. Benzinleitungen, Ölstopfen und Ölfilter müssen gegen herausdrehen und lockern gesichert sein. Als Kühlflüssigkeit ist nur Wasser erlaubt (kein Frostschutzmittel). Scheinwerfer, Kennzeichen und Spiegel müssen abmontiert oder abgeklebt werden. Jeder Fahrer ist für den einwandfreien Zustand des Fahrzeuges selbst verantwortlich.

Bekleidung

Es werden nur Fahrer mit kompletter Lederbekleidung (1- oder 2-Teiler) und mit Rückenprotektor auf die Strecke gelassen. Textilkleidung ist nicht erlaubt. Ausserdem muss ein Helm mit EC-Norm, hohe Lederstiefel und Lederhandschuhe getragen werden. Es ist unbedingt selbst darauf zu achten, dass der Helm geschlossen ist. 

Einfahrt auf die Rennstrecke

Bei Einfahrt auf die Rennstrecke darf diese nie überquert werden. Es ist mit Handzeichen bis zur ersten Kurve den Fahrern auf der Strecke zu signalisieren, dass man aus der Boxengasse mit langsamerer Geschwindigkeit sich in der Verkehr einfädelt. Auch in der ersten Kurve ist unbedingt auf der Seite zu bleiben, von welcher man von der Boxenausfahrt kommt. Rechts bleibt rechts und links bleibt links!!! In der Vergangenheit sind sehr schwere Unfälle passiert nach Missachtung dieser einfachen Regel. Deswegen werden alle Teilnehmer, welche die Strecke direkt nach Boxenausfahrt vor der ersten Kurve überqueren, sofort und ohne Verwarnung zum Schutz der Gesundheit der anderen Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen! Es werden hier keine Ausnahmen gemacht!

Flaggensignale

Flaggensignale auf der Rennstrecke müssen unbedingt beachtet werden. Fahrer, welche die Flaggensignale nicht beachten und andere damit gefährden, werden von der Veranstaltung ausgeschlossen!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen