Tips & Tricks

Motorradfahren in der bunten Jahreszeit

Motorradfahren in der bunten Jahreszeit

Temperaturen um die 10 Grad müssen nicht gleich dazu verleiten das motorisierte Zweirad wieder weiter hinten in der Garage unterzubringen. Der Herbst bietet natürlich auch noch jede Menge Gelegenheiten, mit dem Roller oder Motorrad unterwegs zu sein und herrliche Touren durch bunte Landschaften zu erleben. Doch wie die anderen Jahreszeiten auch, birgt der Herbst einige Tücken, denen man insbesondere auf zwei Rädern Beachtung schenken sollte.

Starke Sonnenblendung: Die tiefstehende Sonne kann einem selber – aber auch einem entgegenkommenden Pkw-Fahrer – schnell mal die Sicht nehmen. Ein verschmutztes oder zerkratztes Visier fördert dabei den eigenen „Blindflug“. Die Säuberung oder gar der Austausch des Visiers wirken Wunder. Um dem unbeabsichtigten Übersehenwerden von anderen Verkehrsteilnehmern entgegenzuwirken, ist defensives und vorausschauendes Fahren wichtig.

Plötzlich auftretender Nebel: Durch die oftmals feuchte Wetterlage beschlägt das Visier stärker als sonst. Für schnelle Sicht kann es hilfreich sein, das Visier einen Spalt breit offen zu lassen oder beschlaghemmende Mittel einzusetzen. Gut beraten ist man mit doppelwandigen Visieren, die kaum noch beschlagen.

Frühe Dunkelheit: Gut erkennbare Bekleidung und die regelmäßige Kontrolle der Fahrzeugbeleuchtung setzen die früher als gewohnt eintretende Dunkelheit Schach matt.

Hohe Temperaturschwankungen: Kaum ist die Sonne verschwunden, wird es oft schlagartig deutlich kälter. Funktionsbekleidung mit herausnehmbarem Futter ist hier ebenso nützlich wie ein Windbreaker, der unterwegs schnell übergezogen werden kann.

Vermehrter Wildwechsel: Weniger Tempo und erhöhte Bremsbereitschaft erfreuen nicht nur das Reh, welches Ihnen vielleicht vor die Räder läuft.

Rutschige Straßen durch Tau, Laub und Raureif: Zeichnet sich auf der Fahrbahnoberfläche eine typische Herbstlandschaft ab, gehören starkes Beschleunigen, extreme Schräglagen und kräftiges Bremsen nur bedingt auf die Tagesordnung.

Erntefahrzeuge auf Bundes-, Land- und Nebenstraßen und dadurch verdreckte Straßen: Auch hier gilt, weniger Tempo und mehr Aufmerksamkeit.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 14:00 - 18:00 Uhr
Di. bis Fr.: 09:00 - 12:30 Uhr

14:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 - 14:00 Uhr

Von Oktober bis Februar : Montags geschlossen

Kontakt

MOTO-BIKE-SHOP
Inhaber: Frank Jörger
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 7
77656 Offenburg

0781 - 77778

0781 - 77658

E-Mail schreiben